Wir über uns

Die Solinger Bürgerinitiative „Rettet das Ittertal“ begrüßt alle Besucher.

Wir informieren hier über unser Anliegen, die Naturflächen im Ittertal zu bewahren und die Ausweisung neuer Gewerbeflächen in diesem sensiblen Tal zu verhindern.

Entlang des Ittertals sollen diese neuen Gewerbegebiete ausgewiesen werden. Dies geschieht ohne Rücksicht auf

Natur- & Landschaftsschutz
Klimaschutz
Landwirtschaft
Anwohner
Wohnwert
Erholungssuchende

Im Ittertal ist kein Platz für neue Gewerbeflächen – es gibt genug brachliegende Gebiete in Solingen!
Deshalb haben wir Anwohner eine Bürgerintiative gegründet und kämpfen für den Erhalt der Landschaft. Kämpfen Sie mit!
Informieren Sie Nachbarn, Freunde und Verwandte, schreiben Sie an Politik- und Bürgervertretungen oder einfach Leserbriefe an die örtliche Presse.
Gemeinsam sind wir stark.

Karte mit Gewerbegebieten
Schematische Karte der geplanten Gewerbegebiete

Das Ittertal hat eine besondere Klimafunktion, denn es verbindet zwei unterschiedliche Räume. Im Westen die Ohligser und Hildener Heide am Rand des Rheintals und im Osten den Höhenzug über Burgholz, der in Nord-Süd-Richtung (etwa entlang der Lützowstr.) die Wasserscheide zwischen Wupper und Rhein bildet.

Über das Ittertal findet ein natürlicher Luftaustausch zwischen den Gebieten der Rheinebene und den Höhenlagen zwischen den Städten Solingen und Wuppertal. Das Tal ist quasi eine natürliche Klimaanlage für diese Gebiete.

Gleichzeitig ist das Tal ein wichtiger Korridor für Flora und Fauna, in dem es die beiden Biotope Rheintal (Hildener Raum) und das tal der Wupper östlich von Solingen verbindet (Biotop-Verbund).

Und, das Ittertal ist ein wichtiger Lebensraum zur Naherholung und hochwertiger regionaler Nahrungsmittelproduktion auf guten Böden, die teilweise nach Ökolandbau-Standards bewirtschaftet werden.

Die Mitglieder der Bürgerinitiative engagieren sich alle ehrenamtlich in ihrer Freizeit!
Unsere Aufwände für Mieten von Veranstaltungsräume zur Information der Bevölkerung, Flugblätter oder andere Materialien und den Betrieb dieser Webseite decken wir zum größten Teil aus Spenden von Privatleuten und aus einer Spende des Solinger Ökofonds der Partei „Bündnis 90/Die Grünen“.

Die Bürgerinitiative Rettet das Ittertal bedankt sich bei allen Spender!